Abstrakte Bilder - Schönheit neu erleben

Abstrakte Bilder - eine Besonderheit für sich

Abstrakte Bilder sind in der Entwicklung der abstrakten Kunst besonders bedeutsam. Denn abstrakte Bilder heben den Gedanken der Loslösung vom Gegenständlichen und die Unmittelbarkeit am deutlichsten hervor.

 

Abstrakte Gemälde polarisieren

Diese Art der Malerei ist jedoch auch die Gattung der abstrakten Kunst, die beim Betrachter am stärksten polarisiert. Ja teilweise sogar auf Ablehnung stößt. Abstrakte Bilder weichen mit ihrem Sein stark von einem etablierten Kunstbegriff ab. Einem Kunstbegriff, der über die Jahrzehnte zuvor die Vorstellungen der Menschen prägte. Mit dem Auftreten von abstrakten Gemälden, trat ein neuer Zeitgeist der Kunst auf. Einer, den die Menschen erstmals nicht mit dem gewohnten Kunstschaffen verbinden konnten.

 

Das macht abstrakte Bilder aus

Durch die Loslösung und Abstraktion vom Gegenständlichen gewinnt die eigentliche Bildgestaltung abstrakter Bilder enorm an Bedeutung. Die verschiedenen Bildgestaltungselemente nehmen direkt Einfluss auf die Wirkung des Gemäldes und spiegeln die Handschrift des Künstlers deutlich wider. Hierbei ist die intelligente Führung von Formen, Farben und Material die wichtigsten Bausteine der abstrakten Kunst.

 

Eine Kombination des Gesamten

Auch der Rahmen sowie die Größe der Leinwand spielen mit dem eigentlichen Teil des Bildes ineinander. Alle Facetten dürfen in die Interpretation des Werkes miteinbezogen werden. Denn jeder berücksichtigter Bestandteil sorgt zusammengenommen für den einzigartigen Facettenreichtum abstrakter Bilder. Das ist der Grund für die besondere Ausdrucksstärke von abstrakten Gemälden.

 

Unterschiedliche Typen von abstrakten Bildern

Jedes abstrakte Bild besitzt einen ganz eigenen individuellen Charakter, wie der eines Lebewesens. Dabei kann ein abstraktes Gemälde seinen Betrachter sofort in seinen Bann ziehen und auch noch nach dem Betrachten nicht mehr loslassen.

Oder das abstrakte Bild präsentiert sich zunächst unscheinbar, dann geheimnisvoll. Ein Bild, das nicht einfach so konsumiert werden kann. Denn es gibt sein Innerstes nur nach und nach Preis. Je mehr man sich mit ihm geistig beschäftigt und Zeit mit ihm verbringt, desto mehr Facetten offenbart das abstrakte Bild.

 

Intensiver Ausdruck durch Farbspiele

Das intensive Farbspiel ist bei abstrakten Bildern besonders wichtig. Sie wecken beim Betrachter direkt Assoziationen und können sogar seine Stimmung beeinflussen. Dementsprechend tragen sie auch stark zum Charakter und der Stimmung eines Raumes bei. Bekannte abstrakte Künstler wie zum Beispiel Wassily Kandinsky wiesen bereits Farben bestimmte Attribute zu und betonten ihre unterschiedlichen Bedeutungen. Diese Attribute wirken direkt auf den Betrachter ein und berühren ihn – bewusst oder unbewusst.

 

Kontraste verstärken die Wirkung der Bilder

Besonders ausdrucksstark werden abstrakte Bilder vor allem durch starke Farbkontraste. Neben ihnen ist die Abstraktion der Formen ist das wichtigste Merkmal der abstrakten Kunst. Eine physische Wirkungsform bleibt ihnen immer erhalten, wobei gerade Formen das Gemälde geheimnisvoll machen und den Betrachter fesseln. Formen sind jedoch nie gänzlich von Materie, Inhalt und Ausdruck losgelöst.

 

Ein abstraktes Bild sieht jeder anders

Die Größe der Leinwand, der Rahmen und das Bild selbst müssen nicht nur zum Raum, sondern auch immer zum Besitzer passen. Letztlich ist ein abstraktes Gemälde auch immer ein Spiegelbild seines Betrachters. Oder zumindest Zeichen seines momentanen, individuellen Ausdrucks. Ein abstraktes Bild lässt sich nie als endgültig beschreiben. Der individuelle Eindruck des Betrachters ist somit der, der wirklich zählt.

 

Weiterführende Themeninhalte:

abstrakte Malerei

abstrakte Kunst-kaufen

Design und Umsetzung - evival - powered by JTL-Shop3JTL-Shop